Network

Netzwerkpartner / Köln und Regionale

Seit 2004 arbeitet die DIN A 13 tanzcompany in besonders enger Zusammenarbeit mit dem Goethe Institut München sowie den Goethe Instituten der jeweiligen Kooperationsländer.
Alle internationalen Kooperationsprojekte wurden hierüber finanziell gefördert und gemeinsam mit der DIN A 13 tanzcompany realisiert.
Das Tanzhaus NRW ist seit 2006 enger Partner und agiert als Koproduzent der DIN A 13 tanzcompany. Als Kooperationspartner des von der DIN A 13 tanzcompany initiierten und realisierten Crossing Dance Festival, welches 2011 seine 3. Edition zeigte, hat das Haus wesentlich dazu beigetragen die künstlerischen Entwicklung der mixed-abled Tanzform voranzutreiben und zu etablieren.
Weiterhin wurde DIN A 13 tanzcompany in die Liste der Mitglieder des iDAS NRW Programms aufgenommen.
Das Kultursekretariat NRW unterstützte in diesem Jahr das 3. Crossing Dance Festival mit seinem Besucherprogramm, um durch internationale Tanzschaffende und Vertreter des mixed-abled Tanzes einen Austausch und neue Netzwerke zu schaffen.
Für unsere 3-Jährige Konzeption erhielten wir vom Kultursekretariat NRW schon eine feste Förderungszusage.
Das NRW Landesbüro Tanz in Schulen arbeitet eng mit der DIN A 13 tanzcompany zusammen, um das besondere Potential des mixed-abled Tanzes für ein junges Publikum zu fördern.
Weiterhin ist die DIN A 13 tanzcompany Gründungsmitglied des Kölner Choreographen-Netzwerks Barnes Crossing. In den Kölner Studios ist das Ensemble beheimatet und entwickelte in den vergangenen Jahren zahlreiche Choreografien.

Netzwerkpartner / International 

Kunstfactor (NL) ist eine holländische Organisation für Tanz. Ihr Interesse ist es, die besondere Form des mixed-abled Tanzes als Ausbildungsfach an den Hochschulen für zeitgenössischen Tanz in Tilburg, Rotterdam und Arnheim zu etablieren. Hierbei unterrichtete die Leiterin der DIN A 13 tanzcompany im vergangenen Jahr bereits als Dozentin in der Fontys Hogeschool voor de Kunst / Dansacademie (NL).
Weiterhin arbeiten wir in enger Beziehung mit VoArte (PT) und Danza Mobile (ES).
Beide Organisationen arbeiten in einer vergleichbaren Struktur wie die DIN A 13 tanzcompany als Ensemble, sowie in den Bereichen Ausrichtung internationaler mixed-abled Tanzfestivals, Ausbildung und Erstellung und Präsentation von Workshop-Programmen. Als Netzwerkpartner arbeiten wir im regen Austausch an der weiteren Entwicklung von mixed-ability im zeitgenössischen Tanz.
DIN A 13 tancompany arbeitete im Auftrag und Koproduktion der internationalen Tanzorganisation Dance Umbrella (SA), um eine Produktion zur Eröffnung des 25. Jubiläums des größten internationalen Tanzfestivals in Afrika zu entwickeln.

Sponsoren und Förderer

Ministerium für Familie
Kämpgen Stiftung
Stadt Köln Kulturamt
Sparkasse KölnBonn
Peter Ustinov Stiftung