Modul 8

07. – 17. November 2022
Köln Nippes und Köln Deutz


07.–11.11.2022 mit Pernille Sonne

im ZZT (Zentrum für zeitgenössischen Tanz) in Köln Nippes

Pernille Sonne identifiziert sich als blinde Sprachgestalterin und Schauspielerin. In der Gesellschaft setzt sie sich aktiv für Inklusion ein. Im Rahmen des M.A.D.E. Programms gibt sie am Zentrum für Zeitgenössischen Tanz der Hochschule für Musik und Tanz Köln, einen Workshop zum Thema „beyond visible“, an dem auch ZZT Studierende teilnehmen werden.

Sprache und Bewegung sind die zentralen Elemente der Arbeit von Pernille Sonne. Die erblindete diplomierte Sprachgestalterin und Schauspielerin ist in vielfältigen inklusiven Projekten tätig, die sich von Spracherziehung über Regie bis zu Performance und Tanz erstrecken. „Mich im Raum und Räume zu bewegen“ ist dabei Ziel und Grundgedanke ihres Schaffens. 2004 schrieb sie mit Armin Petras das Stück „Mach die Augen zu und fliege“, in welchem sie als Hauptdarstellerin schauspielerte und tanzte. Zu diesem Stück wurde auch die allererste
Audiodeskription zu einer Tanzperformance ausgestrahlt.Heute lebt die gebürtige Dänin in Leipzig, wo sie unter anderem im Schauspiel Leipzig als Autorin für Audiodeskriptionen tätig ist.

Aktuell widmet sie sich außerdem der Exploration von verschiedenen Wahrnehmungskanälen. In den Arbeiten mit Xenia Taniko als auch Jan Burkhardt bewegt sie, neue Zugänge und Formen von Bewusstseinsfelder zu erforschen. Es geht darum, weg von reiner Beschreibung und hin zur Erfahrung in unsichtbaren, aber tastbaren und fühlbaren Räumen zu kommen und diese gemeinsam, blind oder sehend, zu erleben.


12.– 17.11.2022 mit Bryce Kasson

im Bürgerzentrum Köln/Deutz

Bryce Kasson (USA/Germany)
begann im Alter von 10 Jahren zu tanzen und erhielt 1997 einen BA in Interdisziplinärer Performance von der TESC. Seine Tanz-Performance-Praxis basiert auf mehr als 25 Jahren Forschung zu Tuning Scores, Kontaktimprovisation und kontemplativer Tanzpraxis. Nach einigen Jahren in Buenos Aires kam Bryce Kasson im Jahr 2016 nach Köln. Er unterrichtet und performt weiterhin, sowohl als Clown mit seiner Clown-Company Fort Willy, als auch als Tänzer/Improvisator in eigenen Projekten und mit Kolleg:innen wie Philine Herrlein & Jennifer Döring, Marion Dieterle und Laura Hicks.

In seinem Workshop geht es um Tuning Scores und Kontaktimprovisation.

WORKSHOP DESCRIPTION
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12